Rundreise Thailand

Gewinnen Sie einen umfassenden Eindruck von Thailand. Von den Zentralebenen, dem fruchtbaren Herzen des Landes, bis hinauf in die faszinierende Landschaft Nord-Thailands. Neben den großen Handelszentren lernen Sie auch die Bergstämme und Ihre Kultur kennen. Erleben Sie spannende und unvergessliche Momente beim Elefanten beobachten und sagenumwobene Goldene Dreieck.

ab Preis 814 €
pro Person im Doppelzimmer

Beispielrundreise



Ihr Angebot jetzt anfragen

Tel: 02052 9113571

Fotos by: ©Tourism Authority of Thailand

1. Tag : Bangkok – Ayutthaya – Lopburi – Phitsanulok

Morgens gegen 07.30 Uhr werden Sie im Hotel in Bangkok abgeholt und fahren zur ehemaligen Hauptstadt Ayutthaya. Im 17. Jahrhundert war die alte Königsstadt wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt Hinterindiens und beherbergte Händler und Handwerker aus aller Welt. Die prachtvollen Tempel- und Palastbauten wurden 1767 von den birmanischen Eroberern zerstört, übrig geblieben ist eine beeindruckende Ruinenstadt. Sie besichtigen die wichtigsten Tempelanlagen, bevor es über Lopburi weiter nach Phitsanulok geht. Auf dieser Strecke besuchen Sie weitere Tempelanlagen, darunter auch den bekannten Affentempel (M).

2. Tag : Phitsanulok – Sukhothai – Lampang

Vor der Fahrt nach Sukhothai sehen Sie unter anderem eine bekannte Fertigungsstätte für Buddha-Figuren. Die Strecke wird von grünen Reisfeldern gesäumt. In Sukhothai, der ersten Hauptstadt Thailands angekommen, fahren Thailand Rundreise Sie ein Stück mit dem Ochsenkarren, ganz im Stile thailändischer Reisbauern. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die Ruinen der alten Hauptstadt und einige Tempelanlagen, bevor es weiter nach Lampang geht (F,M).

3. Tag : Lampang – Prayao – Chiang Saen – Chiang Rai

Morgens fahren Sie nach Ko Kah und besichtigen den Wat Dhat Lampang Luang mit seinem Smaragd-Buddha. Über Prayao und Chiang Rai geht es nach Chiang Saen. Nach dem Besuch des Opium Museums geht es in das „Goldene Dreieck“. An diesem berühmt- berüchtigten Dreiländereck treffen die Grenzen von Thailand, Laos und Myanmar aufeinander. Das Grenzgebiet hatte durch den Opiumanbau und -handel reiche Jahre und war stets ein beliebter Umschlagplatz für Schmuggler. Nach einem kurzen Bootsausflug auf dem Mekongfluss geht es zurück nach Chiang Rai. Am Abend werden Sie mit einer Riksha zum Nachtmarkt und dem Uhrenturm in Chiang Rai gefahren (F,M).

4. Tag : Chiang Rai – Hmong Hilltribe Lodge

Höhepunkt des heutigen Tages ist die ca. 3- stündige Fahrt mit einem typischen Longtailboot auf dem Mae Kok-Fluss. Sie gleiten vorbei an Bambushütten, einer wunderschönen, grünen Dschungellandschaft und erhalten immer wieder Einblicke in das Leben der Bergvölker. Von Thaton aus fahren Sie nachmittags mit einem Allradfahrzeug zu den Bergstamm-Dörfern, „Hilltribes“ genannt, die ihre alten Traditionen, eigenen Sprachen und Lebensgewohnheiten noch teilweise behalten haben. Auf dem Weg zur Hmong Hilltribe Lodge besuchen Sie ein „Karen“ und ein „Meo“ Dorf. Abends erleben Sie traditionelle Tänze und Vorführungen des Hmong Bergstammes (F,M,A).

5. Tag : Hmong Hilltribe Lodge – Chiang Mai

Nach einem Besuch des Dorfes Houy Nam Rin, in dem von den Dorfbewohnern typische Nudeln produziert werden, geht es in ein Elefantencamp. Staunen Sie über die Kraft der Dickhäuter und die geschickte Zusammenarbeit zwischen Mensch und Tier. Sie haben auch die Möglichkeit an einem Elefantenritt im Dschungel teilzunehmen (optional vor Ort buchbar, ab 1000 THB, ca. € 23). Im Anschluss daran besuchen Sie die Handwerksstätten des Frauengefängnisses von Chiang Mai. Hier erlernen die Insassinnen die örtliche Handwerkskunst und die hohe Kunst der Thai-Massage. Ihr Mittagessen wird in einem nahegelegenen Restaurant bereitgestellt, gefolgt von einer 1-stündigen Fußmassage. Von dem auf 1056 Meter gelegenen Wat Phra Dhat Doi Suthep mit seinen goldenen Chedis genießen Sie eine einmalige Aussicht über die Berglandschaft des Nordens. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel. Später haben Sie Zeit, über den nahegelegenen Abendmarkt zu bummeln (F,M).

6. Tag : Chiang Mai und Umgebung

Frühmorgens haben Sie die Gelegenheit, einem Bettelmönch eine Essensopfergabe zu gewähren. Anschließend erfolgt der Transfer zurück ins Hotel für Ihr Frühstück. Chiang Mai, die „Rose des Nordens“ liegt in einem Tal an den Ufern des Ping-Flusses, eingebettet in die letzten Ausläufer des Himalaya Gebirges. Heute ist es der wirtschaftliche wie auch touristische Mittelpunkt der Region, eine gelungene Mischung aus 700 Jahren Geschichte und Moderne. Chiang Mai ist auch bekannt für seine Handwerksbetriebe, wo Lackwaren, handbemalte Schirme, Holzschnitzereien und Produkte aus gesponnener Seide in feiner Qualität hergestellt werden. Danach erfolgt der Transfer zum Wat Phra Sing - einem von Chiang Mais bekanntesten Tempeln. Von hier aus fahren Sie zu einem Markt, der sich entlang des Ufers des Ping- Flusses ersteckt. Hier werden Ihnen eine Vielzahl von Blumen, Pflanzen, Früchten und Gemüsesorten geboten. Nachmittags erhalten Sie Gelegenheit, einige der Handwerksbetriebe zu besuchen und einen Einblick in die Kunst der Arbeiter zu gewinnen. Nach dem Abendessen haben Sie noch Gelegenheit, den berühmten Nachtmarkt zu besuchen. Diesen Basar im modernen Zentrum (Chan Klang Road) sollten Sie nicht versäumen, auch wenn von Exotik keine Spur und die Preise ziemlich überteuert sind – handeln gehört hier einfach dazu! Auf zwei Etagen offerieren Händler alles, was ein Souvenirjäger begehrt: Echtes und Unechtes in Gold und Silber, Antiquitäten und Schnitzkunst, Porzellan und modische Kleidung, Seidenkissen und Batiken, Webarbeiten und Trachten der Bergvölker (F,M).

7. Tag : Chiang Mai

Mit dem Transfer zum Flughafen Chiang Mai endet Ihre Rundreise (F). 



Klima: Im Norden Thailands kann es während der Wintermonate empfindlich kalt werden. Bitte Regenschutz und entsprechend warme Kleidung mit nehmen.
Transfer:
Am 7. Tag kann der Transfer sowohl für die Minigruppe als auch für die Privattour lediglich bis 12.00 Uhr mittags ohne Aufpreis erfolgen. Für spätere Transfers fällt ein Zuschlag an

Fahrzeugauswahl:
Komfortable, moderne Fahrzeuge mit bequemen Sitzen, hohem Dach und großen Fensterfronten werden auf diesen Rundreisen eingesetzt – auch der Kofferraum verfügt über genügend Platz, um das mitgeführte Gepäck zu verstauen. Erfrischungstücher und Trinkwasser stehen den Gästen während der Fahrt zur Verfügung.



Minigruppe:

Unsere Minigruppen bringen Sie in die schönsten Gegenden Thailands – ein entscheidender Qualitätsunterschied zu den Massenprodukten. Garantierte Durchführung bereits ab 2 Personen, maximale Gruppen­größe bis 14 Personen. Keine maxi­male Auslastung der Fahr­zeuge: Bei uns reisen Sie komfor­tabel, mit aus­reichend Platz. Sie werden auf Ihrer Reise von erfahrenen Reise­leitern begleitet, die durch Tischler Reisen speziell ausgebildet wurden und Ihnen Land und Leute näher bringen. Bei uns nehmen Sie Ihre Mahlzeiten in ausgesuchten lokalen Restaurants ein. Ihr Gepäck ist Ihr ständiger Begleiter - um seinen Transport kümmern wir uns. Wir legen speziellen Wert darauf, dass Sie auf Ihrer Reise hauptsächlich in jenen Hotels wohnen, welche wir auch persönlich getestet haben.

  • Mindestteilnehmerzahl: Minigruppe: 2 Personen
    maximal 14 Personen
    Privattour. Ab 1 Person

  • Leistungspaket:

  • Rundreise gemäß Programm ab Hotel Bangkok | bis Flughafen Chiang Mai

  • Unterkunft in den genannten o.ä. Hotels

  • Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

  • Deutsch sprechende lokale Reiseleitung

  • Eintrittsgelder gemäß Programm

  • 1 Reiseführer pro Zimmer